| Startseite | Kontakt | Impressum |
 
     
   

 

 

Kooperationspartner IMIN - International Microvascular Net

 

 

 
EXPERTEN-NETZWERK
 
  • Der komplexe Hintergrund des Indikationsgebietes „Mikrozirkulation“ und „Störungen der Mikrozirkulation“ stellt im hohen Maße ein Spannungsfeld dar.
  • Kaum ein anderes medizinisches Indikationsfeld greift so weitgehend in nahezu alle Bereiche des Organismus ein.
  • Ebenfalls bietet kaum ein anderer Indikationsbereich eine exaktere Darstellung der Schnittstellen „kurative Medizin und sekundärpräventive Medizin“.
  • Vor diesem Hintergrund wird der Themenkomplex „Mikrozirkulation“ auch in seiner volkswirtschaftlichen Bedeutung sichtbar – selbst wenn viele Einzelmaßnahmen zum Teil nicht sehr kostenintensiv in der Behandlung sind, ist die Summe aller Maßnahmen in ihrer dramatischen Quantität und Berührung nahezu aller Bevölkerungsgruppen ein außerordentlich hoher Kostenfaktor.
  • Die fehlende Koordination und Struktur des Therapiefeldes eröffnet zwangsläufig vielen Anbietern die Möglichkeiten, sich in diesem Therapieumfeld „zu tummeln“ – mit manchmal fragwürdigen Kompetenzdarstellungen.
  • Dieses – hier nur kurz dargestellte – Spannungsfeld erfordert die Notwendigkeit, die hoch-komplexe Thematik medizinisch seriös zu strukturieren und dementsprechende Leitlinien für die Therapie in Form von Curriculi zu definieren.
  • Hierbei kommt größte Bedeutung für zukünftige Tragfähigkeit der Unabhängigkeit kompetenter und interdisziplinärer Persönlichkeiten der Hochschul- und Schulmedizin zu.

  • Weitere Informationen auf der Homepage von "IMIN"